Zusammenarbeit mit der NFRCB Blindenschule


Rajani (8) und Bhole (11)


Blinde und sehbehinderte Kinder aus armen Bevölkerungsschichten haben in Indien oft keinen Zugang zu einer ihren Bedürfnissen angepassten Schulbildung.

Die REHASWiSS-Partnerorganisation NFRCB betreibt in Allahabad, Uttar Pradesh, die Arunima Blind School, die blinde und sehbehinderte Kinder aus armen Familien unterrichtet. Das achtjährige Mädchen Rajani und der elfjährige Junge Bhole, deren Familien ziemlich weit weg von Allahabad wohnen, wurden im Juli 2012 in die Internatsschule aufgenommen.

Die Eltern von Rajani erfuhren durch einen Zeitungsartikel von der Blindenschule. Mit ihren erst acht Jahren war Rajani bislang nie alleine von zu Hause weg gewesen, so war sie am Anfang sehr unglücklich in der Schule. Dank der kompetenten und einfühlsamen Betreuung durch die Lehrpersonen fand Rajani mit der Zeit aber Kontakt zu den anderen Kindern und entwickelte Freude am Unterricht. Sie lernte im ersten Jahr noch nicht fliessend Lesen, kann aber mit der Braille-Methode Wörter erkennen.

Bhole ist mit elf Jahren das jüngste Kind der Familie. Bisher glaubten seine Eltern nicht, dass er als schwer sehbehinderter Junge einmal die Schule besuchen könnte. Sie liessen sich überzeugen und brachten Bhole in die Blindenschule. Auch er hatte zu Beginn Schwierigkeiten, sich an den Unterricht zu gewöhnen. Es brauchte viel Geduld und Überzeugungsarbeit der Sonderschullehrer, um Bhole zur Mitarbeit zu motivieren. Nach nur einem Jahr hatte er die ersten Lernziele bereits erreicht: Er kann nun Lesen und Schreiben in Braille. Er will auf jeden Fall weiter zur Schule gehen. Neben den klassischen Schulfächern wie Lesen, Schreiben, Rechnen werden die Kinder auch in Stuhlflechten und anderen handwerklichen Tätigkeiten ausgebildet.

Die Sonderschule von NFRCB hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder mit einer Seh- oder Hörbehinderung durch kompetente Fachkräfte zu unterrichten und ihnen dadurch den Einstieg in ein möglichst selbständiges Leben zu ermöglichen. Die meisten Kinder besuchen die Sonderschule während zwei bis drei Jahren, danach können sie in eine Regelklasse wechseln.

REHASWiSS hat den Betrieb der Schule dank einem Beitrag der Stadt Bern in den letzten Jahren unterstützt.